Zum Inhalt

19.05.2022 Übung Wohnhausbrand

    Am Donnerstag, dem 19.05.2022, wurden die Hauptwache, alle Straßwalchner Löschzüge und der Hubsteiger aus Mondsee mit dem Übungsbefehl “Brand Wohnhaus” in den Markt von Straßwalchen alarmiert. Bei Abrissarbeiten ist es zu einem Brand im “Horner-Haus” gekommen. Durch den Brand wurde auch der Saal des Gasthauses Gerbl mit Rauch gefüllt, wo gerade eine Veranstaltung stattfand. 19 Personen konnten nicht mehr rechtzeitig aus dem Saal fliehen und mussten von Atemschutztrupps gefunden und gerettet werden. Außerdem waren vier Arbeiter im Horner-Haus vermisst, die auch von Atemschutztrupps gerettet wurden. Von der Gebäuderückseite wurde mit dem Hubsteiger aus Mondsee eine Rettung von Personen durchgeführt. Fünf Gäste, davon drei bewusstlos, mussten über die Drehleiter von einem Balkon gerettet werden. Mittels drei Pumpen wurde Wasser aus dem Hainbach gesaugt, um die Wasserversorgung gewährleisten zu können. Nach gut zwei Stunden konnten die Kameraden die lehrreiche Übung beenden und zur anschließenden Nachbesprechung in die Hauptwache Straßwalchen abrücken.

    Datum/Uhrzeit: 19.05.2022 19:00 Uhr
    Fahrzeuge: KDO, RLF, DLK, RF, VF, TLF Irrsdorf, TLF Steindorf, KLF Steindorf, KLF Haidach, KLF Watzlberg, KLF Hochfeld, LF Hager
    Weitere: Hubsteiger Mondsee, Rotes Kreuz
    Mannschaft: 74 Mann
    Übungsende: 19.05.2022 22:00 Uhr

    Fotos:

    Bild-Copyright: FF Straßwalchen 
    Bericht: Jakob Hohmann/FF Straßwalchen

    ACHTUNG: 
    Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsrechte aller Fotos auf unserer Homepage ausschließlich für die Online-Nutzung unserer eigenen Homepage sind. Eine ungefragte Weiterverwendung ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

    Bleibe auf dem Laufenden: